Skip to main content

Zimtöl Anwendung – auf die richtige Dosis kommt es an

Zimtöl AnwendungDie meisten Menschen kennen Zimt nur als hellbraunes, sehr aromatisches Gewürzpulver. Zimt ist in erster Linie auch ein Gewürz, als Zimtöl wird es allerdings zu einem Heilmittel der ganz besonderen Art. Die Zimtöl Anwendung ist vielschichtig, aber leider nicht für jeden geeignet. Da das Öl aus der Rinde des Zimtbaums eine höhere Konzentration der Inhaltsstoffe hat, als das beim Zimtpulver der Fall ist, sollte jeder, der es verwendet, zunächst einmal Vorsicht walten lassen. Richtig dosiert kann Zimtöl jedoch eine große Hilfe bei vielen Leiden sein.

Wo kann Zimtöl zum Einsatz kommen?


Wie bereits erwähnt, ist die Zimtöl Anwendung sehr vielseitig. So sorgt das Öl für eine wohltuende innere Wärme, da Zimt den Blutfluss anregt. Wenn es im Winter draußen richtig knackig kalt ist, ist ein heißer Kakao mit Zimtöl eine tolle Sache. Schon wenige Tropfen des konzentrierten Öls reichen aus, um eine mollige innere Wärme zu erzeugen. Auch eine Zimtöl Anwendung in einer Duftlampe ist eine gute Idee. Das Öl reinigt die Raumluft und verbreitet zudem ein herrliches Aroma, was an Weihnachten erinnert. Zur Zimtöl Anwendung gehört ebenfalls der erfolgreiche Kampf gegen Bakterien aller Art. Wer im Krankenhaus liegt, sollte einige Tropfen des Öls auf einen feuchten Waschlappen geben. Das sorgt für einen angenehmen Duft im Krankenzimmer und Bakterien werden ebenfalls abgetötet.

Kann Zimtöl die Kreativität steigern?

Unter Künstlern ist eine besondere Zimtöl Anwendung schon sehr lange bekannt. Wer kreativ sein möchte, sollte am Zimtöl riechen oder eine Duftlampe mit dem ätherischen Öl aufstellen. Maler und Musiker wissen bis heute um die Kraft des Zimtöls und lieben den warmen, süßen, aber auch sinnlichen Duft. Ob die Zimtöl Anwendung tatsächlich der Kreativität mehr Raum verschafft, ist wissenschaftlich noch nicht bewiesen. Das muss es vielleicht auch gar nicht, wenn allein der Duft schon eine Anregung ist. Eine andere Zimtöl Anwendung hat zwar nichts mit kreativem Schaffen zu tun, wohl aber mit einer positiven Stimmung. Wenn die Laune im Keller ist und heitere Gedanken weit entfernt sind, soll Zimtöl zusammen mit Orangenöl aus dem depressiven Tief führen. Zimtöl kann ebenso hilfreich sein, die Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Alle, die sich zu Hause auf eine Prüfung vorbereiten, sollten deshalb das Zimtöl immer greifbarer Nähe haben.

Was verstärkt die Zimtöl Anwendung?

Zimtöl ist für mehr Kreativität, eine bessere Konzentration und gegen Depressionen ein sehr gutes Mittel. Die Zimtöl Anwendung lässt sich allerdings mit anderen ätherischen Ölen noch verstärken. Zimtöl harmoniert beispielsweise sehr gut mit Orange, Mandarine, Grapefruit und Limette. Wer diese Kombination in eine Duftlampe gibt, muss sich um Mücken keine Sorgen mehr machen. Sogar Moskitos soll die Mischung vertreiben. Alle, die den sanften und süßen Duft des Zimtöls noch mehr hervorheben möchten, sollten das Öl mit Ingwer oder Patschuli mischen. Auch hier entsteht eine Kombination, die die Stimmung hebt und die dunklen Gedanken vertreibt. In Verbindung mit Jasmin oder Narzisse wird Zimt leicht blumig und wirkt angenehm frisch. Bei der Herstellung von Parfüm ist Zimtöl mit diesen Blumendüften recht häufig zu finden.

Wissenschaftlich belegt


Dass Zimtöl kreativ macht, ist wissenschaftlich nicht belegt, aber es gibt durchaus Heilwirkungen, die sich nachweisen lassen. So wird die Zimtöl Anwendung immer empfohlen, wenn es um einen Schutz vor Bakterien und Pilzen geht. Zudem wirkt das aromatische Öl aus der inneren Rinde des Zimtbaums antiinfektiös. Viren lassen sich ebenfalls mit Zimtöl erfolgreich bekämpfen und es beugt erfolgreich Erkrankungen der Atemwege vor. Zimtöl hilft bei einer Entzündung der Harnwege und ist zudem antiseptisch. Wer nach einem zu schweren Essen Probleme mit Blähungen hat, sollte sich auf die Zimtöl Anwendung verlassen. Erfolgreich ist das Öl ferner im Kampf gegen Parasiten im Darm und es fördert die gesunde Verdauung. Bei Darmentzündungen ist Zimtöl empfehlenswert, ebenso bei Magenbeschwerden und Bauchschmerzen.

Ärzte nutzen Zimtöl als ergänzende Therapie bei Darmentzündungen des Dickdarms wie auch des Dünndarms. Bei Darmkatarrhen und beim Entgiften des Darms ist Zimtöl nicht selten bei der medikamentösen Therapie dabei.

So effektiv ist die Zimtöl Anwendung bei Infektionen und Blutungen

Blutungen mit Zimtöl stoppen – das hört sich vielleicht abenteuerlich an, ist aber durchaus möglich. Die Inhaltsstoffe im Öl haben eine zusammenziehende Wirkung und das macht es möglich, Blutungen zu stoppen. Wer unter Zahnfleischbluten leidet, sollte auf die Zimtöl Anwendung setzen. Einige Tropfen Zimtöl ins Wasser geben und damit regelmäßig den Mund spülen und die Blutungen sind kein Thema mehr. Übrigens, Männer, die sich beim Rasieren schneiden, können ebenfalls von der blutstillenden Wirkung des Zimts profitieren. Zimtbalsam auf dem Schnitt stoppt sofort die Blutung und verhindert zudem eine Infektion der Wunde.

Die vielfältige Anwendung von Zimtöl

Es gibt so viele Möglichkeiten für die Zimtöl Anwendung, zum Beispiel als duftendes Öl, was Viren und Bakterien aus der Luft entfernt und Hustenkrämpfe lösen kann. Eine andere Zimtöl Anwendung ist als Massageöl, da es die Durchblutung anregt und der Haut einen wunderschönen rosa Schimmer verleiht. Hier sollte das Öl jedoch niedrig dosiert und am besten mit Olivenöl vermischt sein. Als Mundspülung hilft das aromatische Öl bei Zahnfleischentzündungen und Blutungen des Zahnfleischs.

Zimtöl ist außerdem ein hervorragendes Insektizid, und zwar durch den Inhaltsstoff Zimtaldehyd. Bereits eine niedrige Konzentration des Öls kann Insektenlarven töten und erwachsene Mücken vertreiben. Als Hausmittel gegen Mücken hat sich das Öl aus der Zimtbaumrinde schon lange einen guten Namen gemacht. Alle, die einen Sommerabend in aller Ruhe im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon verbringen wollen, sind gut beraten, eine Duftlampe mit Zimtöl aufzustellen.

Fazit zu Zimtöl Anwendung


Zimtöl lässt sich in vielen unterschiedlichen Bereichen anwenden, es hat aber auch unerwünschte Nebenwirkungen. Das ätherische Öl kann nämlich Allergien auslösen und sollte daher nicht in unverdünntem Zustand auf die Haut aufgetragen werden. Selbst in verdünnter Form ist Vorsicht angesagt, denn eine Überdosierung kann unangenehme Folgen haben. Die Palette der Unannehmlichkeiten reicht hier vom Herzrasen bis hin zu Verdauungsstörungen. In den meisten Fällen wird Zimtöl jedoch gut vertragen, es muss allerdings richtig dosiert sein. Wer sich nicht sicher ist, wie viel des duftenden Öls die passende Dosierung ist, sollte einfach mit dem Arzt sprechen und sich beraten lassen. Alle, die Zimt als Gewürz mögen, müssen nicht bis Weihnachten warten. Einige Tropfen Zimtöl im Smoothie schmecken auch im Sommer.

Bild: @ depositphotos.com / oksixx

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (475 Bewertungen, durchschnittlich: 4,81 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von zimtoel.de
Redaktion

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen